Ausflugsmöglichkeiten in Bardolino

Index:

Bardolino, eine Gemeinde am Veroneser Ufer des Gardasees, ist einer der Orte am See, der im Laufe des Jahres die größte Besucheranzahl anlockt.

Die geografische Lage am Fuße der Hügel und das einzigartige Mikroklima machen Bardolino zum perfekten Ort für den Anbau von Weinreben und Olivenbäumen. So wird hier beispielsweise der berühmte Wein Bardolino DOC produziert, der mit der Zeit zu einem Symbole der Ortschaft geworden ist.

Denjenigen, die Bardolino besichtigen möchten, empfehlen wir 6 unverzichtbare Sehenswürdigkeiten, um in den Geist dieses faszinierenden Städtchens einzutauchen.

1. STRANDPROMENADE VON BARDOLINO UND RIESENRAD

Wenn Sie beschließen, einen Tag in Bardolino zu verbringen, ist das Erste, was Sie machen sollten, natürlich ein gemütlicher Spaziergang durch die Altstadt, zwischen den Gassen mit Cafés, Eisdielen und eleganten Geschäften.

Eine weitere unverzichtbare Attraktion von Bardolino ist das imposante Riesenrad in strategischer Position an der Strandpromenade.

Von hoch oben lässt sich die wunderbare Landschaft aus einem anderen Blickwinkel betrachten und man gönnt sich einen angenehmen Abstecher, der auch den Kleinsten gefallen wird.

2. ROCCA DI GARDA

Für all jene, die gerne unter freiem Himmel inmitten der Natur spazieren gehen, ist Bardolino ideal, da es am Fuße der Rocca di Garda, einem kleinen Bergrücken mit jeder Menge Wanderwege zwischen Bardolino und Garda liegt.

Von hier aus genießt man einen atemberaubenden Panoramablick auf den See in all seiner Pracht. Auch heute noch befindet sich auf der Rocca die Eremitage von San Giorgio, ein altes Kloster mit Kamaldulenser-Mönchen mitten im Grünen und in der Stille.

3. KIRCHE SAN SEVERO

Eines der ältesten Gebäude in Bardolino ist die Kirche San Severo, die auf das Mittelalter zurückgeht. In ihrem Inneren kann man die Wände mit zahlreichen Fresken von beachtlichem künstlerischem Interesse bewundern.

4. PARK CARRARA BOTTAGISIO

An der Strandpromenade von Bardolino ist einer der besten Orte für einen Halt, um den See zu bewundern, sicherlich der Park der Villa Carrara Bottagisio, einer antiken Residenz aus dem 19. Jahrhundert, die heute zahlreiche Veranstaltungen und Events beherbergt.

5. ÖLMUSEUM

Um mit der Entdeckung der lokalen Traditionen zu beginnen, ist ein Besuch im Ölmuseum sicherlich ein guter Ausgangspunkt. Hier lernen Sie alles über die uralte Aktivität der Herstellung dieses Produkts, das so hervorragend schmeckt und viele gesundheitsfördernde Eigenschaften besitzt.
Das Museum ist in den 80er Jahren entstanden und das erste italienische Museum, das sich gänzlich dem Olivenöl widmet.

6. MUSEO SISÀN

Interessent bei Ihrem Besuch in Bardolino könnte auch ein Abstecher ins Museum in Cisano sein, das im Zeichen der ornithologischen Tradition der Gegend steht.

Das Museum ist in verschiedene Bereiche unterteilt, die die unterschiedlichen Aspekte einer Kultur veranschaulichen, die mit der Zeit immer weniger verbreitet ist.

Im Museum finden sich zahlreiche Exemplare von Vögeln, die in ihrem nachgebauten Habitat ausgestellt sind, und über die dazugehörigen Monitore kann man sogar ihre Laute anhören.

Bardolino zu erkunden bedeutet auch, den gleichnamigen Wein zu entdecken. Dafür empfehlen wir Ihnen diese Tour mit Weinverkostung: In einem familiengeführten Weingut werden Sie in Begleitung eines Önologen einen Besuch in die Weinberge unternehmen.

Sie werden die Gegend rund um Bardolino kennenlernen und 4 Weine zusammen mit nativem Olivenöl extra und lokalen Köstlichkeiten probieren.

Wenn Sie nach diesem virtuellen Besuch verständlicherweise Lust darauf haben, Bardolino und seine natürlichen, historischen und künstlerischen Schönheiten zu besuchen, müssen Sie nur mehr höchstpersönlich hierher kommen.

Teilen:
Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
Mehr Sehenswertes am Gardasee:

Garda ist die Ortschaft, die nach dem größten See Italiens benannt ist. Sie liegt am Veroneser Ufer und ist, neben Bardolino und Lazise, eines der bevorzugten Ziele der Besucher der Gegend während der Sommersaison und darüber hinaus.

Malcesine ist eines der beliebtesten Ziele der Besucher, die jedes Jahr zahlreich an den See strömen.

Desenzano del Garda ist heute unser Ziel, um die "Perlen" des Sees zu entdecken. Die Gemeinde in der Provinz Brescia ist die bevölkerungsreichste des gesamten Sees.

Am Fuße der imposanten Burg ist die Architektur der Altstadt in einem Bogen angeordnet, daher wohl auch der Name.

Entdecken Sie die Dörfer des Gardasees
Trentino
Booking.com