Brenzone

Brenzone sul Garda: was zu sehen ist

Brenzone sul Garda liegt auf der Veroneser Seite des Sees und umfasst auch einen Teil des Monte Baldo-Massivs.

Brenzone sul Garda ist eine Streusiedlung, d.h. sie hat keinen echten historischen Kern, sondern besteht aus nicht weniger als sechzehn kleinen Weilern.

Der Ursprung des Ortsnamens ist bis heute umstritten: Einige Theorien gehen davon aus, dass er von einem alten germanischen Stamm, den Brenni, stammt, die das Gebiet geplündert haben, während andere den Namen von Brenno, dem berühmten Anführer der senonischen Gallier, ableiten. Andere Theorien führen den Ursprung des Namens auf die Bezeichnung berg-zone“ zurück, was wahrscheinlich auf die Nähe des Monte Baldo anspielt.

Kuriosität: Im Februar 2014 fand ein Referendum statt, bei dem der Name des Dorfes von „Brenzone“ in „Brenzone sul Garda“ geändert wurde, wobei 70 % der Stimmen dafür abgegeben wurden.

Brenzone

Brenzone sul Garda in Kürze

DAS UNMISSBAR

• Chiesa di San Pietro a Campo
• Villa Romana di Castelletto
• Il “balot tacà via”

Top-Strände

• Spiaggia Lavesino
• Spiaggia di Castelletto
• Spiaggia Acquafresca

Wochenmarkt

• Donnerstag

Was es in Brenzone zu sehen gibt

Aufgrund seiner physischen und geografischen Eigenschaften ist ein Besuch in Brenzone sul Garda eine abenteuerliche Erfahrung! Die sechzehn Ortskerne, aus denen sich die Stadt zusammensetzt, vermitteln den Eindruck, immer wieder neue Ansichten und unterschiedliche Blickwinkel zu entdecken. Castelletto, Magugnano, Porto und Assenza sind die größten Siedlungen und haben die Struktur und das Flair der alten Fischerdörfer bewahrt, die sich rund um den Hafen entwickelt haben.

Der vielseitige und abwechslungsreiche Charakter von Brenzone sul Garda zeigt sich auch in seinem natürlichen Übergang vom See zu den Bergen: Prada, ein weiterer Ortsteil von Brenzone, liegt im Herzen des Monte Baldo. Von hier aus führen zahlreiche geschichtsträchtige und naturbelassene Wege, die zu Fuß, mit dem Mountainbike oder mit der Seilbahn Prada-Costabella erkundet werden können.

Ein Besuch in Brenzone spricht die Sinne und Interessen seiner Besucher an; hier also im Detail, was es in Brenzone sul Garda zu sehen gibt.

cosa vedere a brenzone

RÖMISCHE VILLA

Bei Ausgrabungen zur Erweiterung des Friedhofs in Brenzone sul Garda wurde eine zufällige und glückliche Entdeckung gemacht: antike Überreste von römischen Mauern. Diese außergewöhnliche Entdeckung war der Auslöser für ein wichtiges Aufwertungs- und Forschungsprojekt im Jahr 2005.

Die Villa von Brenzone war die erste, die am Ostufer des Sees gefunden wurde und steht den Villen, die am brescianischen Ufer entdeckt wurden, wie die von Toscolano oder Sirmione, in nichts nach. In Anlehnung an diese wurde die Villa in Terrassen angeordnet, die zum See hin abfallen und eine klare landschaftliche Struktur aufweisen.

Bisher wurden acht Räume gezählt, und es wird angenommen, dass es ein weiteres Stockwerk gab, das jedoch verloren gegangen ist.

cosa vedere a brenzone
Fotos: www.brenzone.it

ETHNOGRAPHISCHES MUSEUM

Das Museum befindet sich im Zentrum des Ortsteils Castelletto und ist im ehemaligen Wohnhaus der Santa Madre Maria Domenica Mantovani untergebracht, die zusammen mit dem seligen Giuseppe Nascimbeni das Institut „Piccole Suore della Sacra Famiglia“ (Kleine Schwestern der Heiligen Familie) gegründet hat.

Es handelt sich um den originalgetreuen Nachbau eines alten Wohnhauses im oberen Gardaseegebiet aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Im Inneren befinden sich Einrichtungsgegenstände, historische Möbel und Geräte, die mit den typischen Tätigkeiten der damaligen Zeit zusammenhängen: Fischfang, Olivenanbau, Schafzucht und Seidenraupenzucht.

DER CASTELLETTO-STEIN

Das Rathaus von Brenzone beherbergt den so genannten „Pietra di Castelletto“, einen Felsblock mit Felszeichnungen, die 4.500 Jahre alt sind.

DIE INSEL TRIMELONE

Sie ist nur vom See aus zu sehen, da sie nicht zugänglich ist, weil sie zu einer geschützten Oase geworden ist. Sie ist eine der wenigen Inseln im Gardasee. Sie liegt 300 Meter vom Ufer entfernt, gegenüber von Assenza di Brenzone.

Bereits im 10. Jahrhundert wurde auf der Insel eine Festung errichtet, um die Bevölkerung vor dem Einfall der Ungarn zu schützen. Sie wurde von Friedrich Barbarossa zerstört und anschließend von den Herren der Della Scala wieder aufgebaut.

Später wurde die Insel während des Ersten Weltkriegs und später während des Zweiten Weltkriegs als Vorposten des Königreichs Italien gegen das österreichisch-ungarische Reich wieder aufgebaut, um dann nach Beendigung des Konflikts wieder abgebaut zu werden.

Die auf der Insel gelagerten Sprengstoffe wurden in den See geworfen, aber seit 2005 wurde angesichts des Zustands der Sprengstoffe eine äußerst heikle Räumungsaktion eingeleitet, bei der nicht weniger als 26.000 Bomben eingesammelt wurden.

Ein Verbot des Anlegens, Anlandens und Fischens gilt auch heute noch.

isola del trimelone

KIRCHE VON SAN PIETRO

Im Ortsteil Campo steht eine kleine Kirche mit einer einfachen und gemütlichen Struktur. Vermutlich stammt sie aus dem 14. Jahrhundert, doch ihre Fassade, wie sie sich uns heute präsentiert, geht auf einen Umbau aus dem 18. Das Innere der Kirche spiegelt die äußere Struktur wider, mit einem einzigen Schiff, das zu einem einfachen Altar führt.

Trotz ihres einfachen Aussehens ist die Kirche San Pietro reich an Fresken am Bogen und an den Seitenwänden, ein Werk des Meisters Giorgio da Riva.

KIRCHE VON SAN ZENO

Wir befinden uns in Castelletto di Brenzone, wo die Kirche San Zeno vermutlich auf den Ruinen eines heidnischen Tempels errichtet wurde. Es handelt sich um eine Kirche mit unverkennbarem romanischem Stil, die aus dem 11. bis 13.

Jahrhundert. Sie war die Hauptkirche des großen Gebiets von Brenzone, bevor sie zur Kirche des Heiligen Johannes des Täufers wurde.

Die Kirche von San Zeno weist einen sehr eklektischen Stil auf, der auf zahlreiche Eingriffe im Laufe der Zeit zurückzuführen ist, mindestens drei.

Im Inneren befinden sich spätromanische Fresken im byzantinischen Stil.

KIRCHE DES HEILIGEN ANTONIUS

Im Stadtteil Biaza steht die Kirche des Heiligen Abtes Antonius, deren Alter ungewiss ist, die aber aufgrund der Datierung des Freskos, das den Heiligen Christophorus an der südlichen Außenwand darstellt, zwischen der zweiten Hälfte des 14. und dem Beginn des 15.

Die Kirche, wie sie sich uns heute präsentiert, ist fast das Original im romanischen Stil.

Im Inneren befinden sich Reste von Gemälden, die Paolo Brenzone in Auftrag gab und die zwischen dem 14. und 15. Jahrhundert angebracht wurden, sowie ein modernes Altarbild aus dem 19. Jahrhundert, das den Heiligen Abt Antonius bei der Anbetung der Jungfrau darstellt.

KIRCHE DES HEILIGEN CARLO BORROMEO

Wir befinden uns in Castelletto di Brenzone, und die ursprüngliche kleine Kirche wurde zwischen 1630 und 1656 erbaut, bevor sie 1680 zur Pfarrkirche ernannt wurde.

Eine notwendige Erweiterung geht auf das Jahr 1759 zurück, als die Bevölkerung zunahm.

Die Kirche, wie wir sie heute kennen, stammt aus dem Jahr 1905 und wurde 1908 geweiht.

cosa fare a brenzone

Was man in Brenzone sul Garda unternehmen kann

FREIE STRÄNDE

Wenn Sie in den wärmeren Monaten Urlaub in Brenzone machen, sollten Sie unbedingt einen Tag am Strand verbringen. Aufgrund der natürlichen Beschaffenheit der Küste bestehen die Strände in Brenzone hauptsächlich aus Kieselsteinen und Schotter. Wir stellen Ihnen die freien Strände in der Umgebung vor:

  • Der Strand von Castelletto di Brenzone ist klein und steinig. Er ist vom Südeingang aus zugänglich, Parkplätze gibt es nicht, aber Bars und Restaurants sind in der Nähe zu finden. Es ist kein schattiger Strand, so dass wir empfehlen, einen Sonnenschirm mitzubringen. In Castelletto, das über den Nordeingang zu erreichen ist, gibt es einen weiteren, größeren Strand, der ebenfalls aus Kies und Felsen besteht. In der Nähe gibt es eine Snackbar und ein Restaurant, aber auch hier ist das Parken nicht einfach.
  • In der Ortschaft Assenza gibt es noch kleine freie Strände. Von hier aus hat man einen schönen Blick auf die Insel Trimelone.
  • Der Strand von Lavesino ist schmal und steinig, aber das Wasser ist kristallklar. Auch er ist nicht ausgestattet, so dass wir empfehlen, Liegestuhl und Sonnenschirm selbst mitzubringen.
  • Der Strand Acquafresca in Brenzone ist ebenfalls steinig und nicht ausgestattet. Er ist bekannt für die Feste und Veranstaltungen, die hier im Sommer stattfinden.

BOOTSAUSFLÜGE

An der Anlegestelle von Brenzone kann man ein Boot für Ausflüge zu anderen Orten am See wie DesenzanoSirmione oder Limone sul Garda nehmen.

NORDIC WALKING PARK

Der 2015 eingeweihte Nordic Walking Park Brenzone sul Garda bietet ein intensives Naturerlebnis mit spektakulären Panoramablicken und ermöglicht es, den historischen und kulturellen Charme der Dörfer entlang der Strecke zu entdecken. Er erstreckt sich über eine Gesamtlänge von 20 Kilometern und bietet vier verschiedene Routen, die durch unterschiedliche Farben gekennzeichnet sind und an die Vorlieben und die körperliche Fitness jedes Einzelnen angepasst werden können.

Die Parkroute führt durch alle Ortsteile der Gemeinde Brenzone sul Garda und folgt dabei alten Straßen und Saumpfaden, was das Erlebnis einzigartig macht.

WASSERSPORTE

In Brenzone sul Garda treffen der Nordwind, der „Pelèr“, und der Südwind, die „Ora“, aufeinander und bieten ideale Bedingungen für Wassersportler: Segeln, Windsurfen, Kitesurfen, Wasserski, SUP und Kajak.

In Castelletto di Brenzone befindet sich der Circolo Nautico, der Segelkurse für Erwachsene, Jugendliche und Kinder anbietet.

Im Sportzentrum Acquafresca gibt es außerdem einen Fußballplatz und ein Beachvolleyballfeld, die beide auf Vorbestellung genutzt werden können.

Für Liebhaber der Bewegung an Land bietet sich hingegen ein schöner Spaziergang auf dem Rad- und Fußgängerweg an, der entlang des Seeufers von Brenzone bis nach Malcesine führt.

brenzone cosa fare

SEILBAHN PRADA-COSTABELLA

Von der Ortschaft Prada aus kann man mit der Seilbahn auf den Südgipfel des Monte Baldo fahren.

Die Anlagen wurden im August 2022 vollständig renoviert.

Der Monte Baldo trägt den Spitznamen „Hortus Europae“ wegen der einheimischen Baumarten und der großen Vielfalt an Pflanzen, die hier gedeihen.

Von der Ankunftsstation aus führen zahlreiche Wege zu Schutzhütten wie den Fiori del Baldo und dem Chierego.

Weitere Informationen auf funiviedelbaldo.it

brenzone gardasee
Fotos: funiviedelbaldo.it

Brenzone und Umgebung

Wir zeigen Ihnen nun einige Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Brenzone:

• Im nahe gelegenen Dorf Cassone fließt der ARIL RIVER. Mit einer Länge von 175 Metern gilt er als der kürzeste Fluss der Welt. Er wird von drei Brücken überquert und bildet einen kleinen Wasserfall, bevor er in den Gardasee mündet.

• DAS ALTE BORGO DI CAMPO ist vielleicht der malerischste Ortsteil von Brenzone sul Garda. Es ist ein stimmungsvolles Dorf mit Steinhäusern mittelalterlichen Ursprungs, die unerwartet inmitten der Vegetation auftauchen. Ende des 19. Jahrhunderts verlassen, wurden in Campo vor kurzem einige Häuser restauriert, in denen Handwerksbetriebe und Gaststätten untergebracht sind.

• Der „BALOT TACA“ VIA ist ein riesiger Felsbrocken, der zwischen zwei Felswänden eingeklemmt ist. Um ihn zu sehen, muss man vom Ortsteil Sommavilla aus eine kleine Wanderung unternehmen, die landschaftlich sehr reizvoll ist.

Brenzone sul Garda: FAQ

MIT DEM AUTO

Von Norden kommend: Brennerautobahn A22, Ausfahrt Rovereto Sud, auf die SS240 nach Mori und dann auf die SR249, die in südlicher Richtung am See entlang führt.

Von Süden kommend: Autobahn A4, Ausfahrt Peschiera, dann die SR249 in nördlicher Richtung um den See herum.

MIT DEM ZUG

Der nächstgelegene Bahnhof zu Brenzone sul Garda ist Peschiera del Garda auf der Strecke Mailand-Venedig, dann weiter mit dem Bus.

MIT DEM FLUGZEUG

Die günstigsten Flughäfen sind Valerio Catullo in Villafranca di Verona und der Flughafen Orio al Serio in Bergamo. Von hier aus können Sie mit dem Nahverkehr oder einem Mietwagen weiterreisen.

MIT DER FÄHRE

In Castelletto di Brenzone kommt nur die Fahrrad- und Fußgängerfähre an. Autofähren halten auch in Torri del Benaco oder Malcesine.

Für Informationen und Fahrpläne: navigazionelaghi.it

Bei Regen empfiehlt es sich, die örtlichen Weinkeller zu erkunden und eine Weinprobe zu machen. Für Weinliebhaber gibt es in Bardolino ein Museum, das sich mit der Welt des Weins beschäftigt. Oder Sie entscheiden sich für einen Einkaufsbummel im nahe gelegenen Einkaufszentrum Grand’Affi.

Weitere Tipps finden Sie in unserem Artikel Was man bei Regen am Gardasee tun kann.

Neben dem Strandleben wimmelt es am Gardasee von Vergnügungsparks wie Gardaland (Castelnuovo del Garda) und Movieland (Lazise) sowie von Wasserparks wie Caneva World (Lazise) und Parco Acquatico Cavour (Valeggio sul Mincio)

Für Naturliebhaber gibt es in Bussolengo (VR) den Parco Natura Viva, eine Zoo-Safari mit Tieren aus der ganzen Welt.

Neben dem Gardaland befindet sich das Sea Life Aquarium, ein Themenaquarium mit Fischen aus hundert verschiedenen Arten.

Brenzone sul Garda ist eine der Seestädte in der Region Venetien und liegt in der Provinz Verona.

Entdecken Sie die anderen Dörfer am Gardasee

Entdecken Sie die Dörfer des Gardasees
Trentino
Booking.com