Lago di Garda in moto

Der Gardasee mit dem Motorrad

Index:

Die Vorteile des Reisens mit dem Motorrad sind vielfältig, und diejenigen, die auf zwei Rädern unterwegs sind, wissen das nur zu gut: Man hat es leichter, einen Parkplatz zu finden, was besonders an stark besuchten Orten wie dem Gardasee nicht zu unterschätzen ist.

Man kann Abkürzungen oder Nebenstraßen nehmen, die anderen Verkehrsmitteln verwehrt bleiben.

Der Wind im Gesicht und das Gefühl der Freiheit machen die Reise intensiver und aufregender, vorausgesetzt natürlich, dass man die Geschwindigkeitsbegrenzungen einhält.

Wenn man all dies mit dem Gardasee als Reiseziel kombiniert, ist das Paket „perfekter Urlaub“ komplett.

Der Gardasee bietet eine Vielzahl von Routen für diejenigen, die das Erkunden auf zwei Rädern lieben.

Damit gesagt, sehen wir uns einige der beliebtesten und landschaftlich reizvollsten Strecken an:

Gardasee-Rundfahrt mit dem Motorrad

Die komplette Rundfahrt um den Gardasee erstreckt sich über etwa 300 km und ermöglicht es dir, alle Facetten der gardesischen Landschaft zu erkunden und dich vollständig in die Schönheit des Sees zu vertiefen.

Beginne auf der Südseite, fahre entlang der Westküste, durchquere die Trentiner Berge, besuche die Seen von Terlago und Toblino, und fahre dann entlang der Ostküste nach Süden zurück.

Diese Tour sollte vorzugsweise in den Zwischensaisons unternommen werden, da in der Hochsaison die Gefahr besteht, lange im Verkehr zu stecken.

lago di garda in moto

Strada della Forra

Die Strada della Forra, nördlich des Gardasees in der Nähe von Tremosine sul Garda gelegen, wurde von Winston Churchill als „die schönste Straße der Welt“ bezeichnet, und man kann ihm kaum widersprechen.

Direkt am See gelegen, ist sie in Schluchten zwischen Höhlen und Kavernen gehauen und bietet entlang des gesamten Weges atemberaubende Ausblicke, die Gänsehaut hervorrufen.

Es ist zweifellos eine faszinierende, aber auch anspruchsvolle Strecke. Ideal für diejenigen, die starke Emotionen lieben, muss sie mit größter Vorsicht befahren werden.

Die Strecke ist, obwohl anspruchsvoll, sehr kurz: Vom Abzweig an der SS45bis bis nach Tremosine sul Garda sind es etwas mehr als 5 km.

Entlang der Strecke gibt es zahlreiche Aussichtspunkte, an denen man sicher anhalten und ein paar Fotos machen kann.

itinerari moto lago di garda

Tour der Drei Seen

Für diejenigen, die längere Motorradtouren lieben, ist die Runde der Drei Seen eine ausgezeichnete Wahl. Diese Strecke umfasst den Gardasee, den Idrosee und den Ledrosee. Eine einzigartige Gelegenheit, drei natürliche Juwelen Norditaliens zu entdecken, die jeweils ihren eigenen Charme und ihre eigenen einzigartigen Merkmale haben.

giro in moto lago di garda

Es ist schwierig, alle Wunder aufzuzählen, die ein Motorradfahrer während seiner Reise am Gardasee erlebt, da jedes Dorf und jeder Strand einzigartige Landschaften bietet.

Hier ist jedoch eine kleine Liste der schönsten Orte, die Sie auf Ihrer Motorradtour sehen sollten, jeder mit seiner eigenen besonderen Atmosphäre:

Sirmione

An der Südküste des Sees gelegen, ist Sirmione berühmt für seine Thermalbäder und die Scaligerburg. Das mittelalterliche Dorf mit seinen engen Gassen und historischen Gebäuden ist ideal für einen entspannten Spaziergang. Die Grotten des Catull, Überreste einer großen römischen Villa mit Blick auf den See, sind ein absolutes Muss.

Riva del Garda

Am nördlichen Ende des Sees gelegen, ist Riva del Garda ein Paradies für Liebhaber von Wassersport und Natur. Die Altstadt ist bezaubernd mit ihren belebten Plätzen und alten Kirchen. Für ein einzigartiges Erlebnis machen Sie einen Spaziergang entlang des Ponale-Wegs, der Ihnen panoramische Ausblicke auf den See bietet.

Malcesine

Malcesine, dominiert von der Scaligerburg, ist eines der malerischsten Dörfer am See. Die Seilbahn, die auf den Monte Baldo führt, ermöglicht Ihnen einen 360-Grad-Blick auf den gesamten Gardasee. Die kopfsteingepflasterten Straßen der Altstadt sind voller kleiner Geschäfte und Cafés.

Limone sul Garda

Bekannt, wie der Name schon sagt, für seine Zitronenhaine, ist Limone sul Garda ein echtes Juwel. Ein Besuch im Tourismusmuseum und in der Limonaia del Castèl lohnt sich, um die Geschichte und Tradition des Zitronenanbaus zu entdecken.

Gargnano

Gargnano ist einer der ruhigsten Orte am See. Berühmt für seine historischen Villen, wie die Villa Feltrinelli, und für den wunderschönen Blick auf den See. Die Strada della Forra, die hier beginnt, ist ein Muss für Motorradfahrer, mit ihren aufregenden Kurven und atemberaubenden Ausblicken.

moto lago di garda

Bardolino

Bardolino ist ein Muss für Liebhaber von gutem Essen und Wein. Genießen Sie einen Spaziergang entlang der Seepromenade und erholen Sie sich in einer der zahlreichen Weinstuben bei einer Verkostung lokaler Weine. Das Weinmuseum ist ein interessanter Ort, um die Weingeschichte der Region kennenzulernen.

Punta San Vigilio

Diese kleine Halbinsel, die in den See ragt, ist einer der romantischsten Orte am Gardasee. Mit ihrer historischen Villa, der kleinen Kirche und dem malerischen Hafen bietet Punta San Vigilio in Garda eine romantische und bezaubernde Atmosphäre. Der perfekte Ort für eine entspannte Pause, vielleicht bei einem Aperitif in der Hafenbar.

Teilen:
Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Mehr Sehenswertes am Gardasee:

Ein Reiseführer zu den Wohnmobilstellplätzen am Gardasee, Stadt für Stadt.

5 Bootstouren auf dem Gardasee, um seine Wunder aus einer neuen Perspektive zu entdecken.

In diesem Artikel entdecken wir einige der renommiertesten Golfplätze am gesamten Gardasee.

Der Park Alto Garda Bresciano: ein Gebiet von seltener natürlicher Schönheit.

Entdecken Sie die Dörfer des Gardasees
Trentino
Booking.com